LITERACY

Aussortieren angesagt! Frische Luft in der Schulbibliothek

In Bibliothekskreisen ist das Ausscheiden von Medien oft ein ungeliebtes Vorhaben, das auch vielen Schulbibliothekaren/innen nicht leicht von der Hand geht, muss man sich dabei doch von manch lieb gewonnenem Buch verabschieden, um Platz für Neues zu schaffen und dem Medienbestand mehr Frische zu verleihen. Der Schulbeginn kann dafür der ideale Zeitpunkt sein. Bevor wir uns in den letzten Ankauf von Medien im laufenden Budgetjahr stürzen, lohnt es sich, den Medienbestand kritisch zu prüfen und sich die Frage zu stellen: Wie können wir das Medienangebot noch attraktiver gestalten?

The Art of Letting Go, ein auf www.literacy.at erschienener Beitrag, gibt Anregungen, wie die Entrümpelung des Medienbestands zur Attraktivität der Schulbibliothek beiträgt und welche Überlegungen den Ausscheidungsprozess begleiten sollten.

Autobiografisches Schreiben mit Jugendlichen

Autobiografisches Schreiben ermöglicht Jugendlichen, über ihre eigene Biografie nachzudenken und ihre eigene Zukunft zu planen. Die Schulbibliothek kann hierbei der Ort sein, an dem dieses Reflektieren ermöglicht wird, an dem die Spuren des eigenen Lebens sichtbar gemacht werden.

Mehr zur Theorie des autobiografischen Schreibens sowie Überlegungen zu Schreibimpulsen rund um den Themenkreis „Heimat und Sprache“ finden Sie im aktuellen Beitrag auf Literacy.at.

Buch Wien 2019

Vom 6. bis 10. November findet die BUCH WIEN in der Halle D der Messe Wien (U2 Station Krieau) statt. Eröffnet wird Österreichs größte Buchmesse mit der „Langen Nacht der Bücher“ am Mittwoch, den 6. November.

Zum Gesamtprogramm der BUCH WIEN Extra-Klasse

600 Quadratmeter sind laut Veranstalter/innen für Kinder- und Jugendliche reserviert und mit einer eigenen Bühne für Kinderliteratur ausgestattet. Das Schulklassenprogramm „Extra-Klasse“ umfasst Lesungen von und Gespräche mit Autor/innen sowie zahlreiche Workshops. Auch auf der Website zu finden sind Programmvorschläge für die Volksschule sowie für Unter- und Oberstufe. Der Messebuch ist für Schulklassen kostenlos, jedoch ist eine Online-Anmeldung notwendig.

Gemeinsam lesen – mit Buchklub und Jugendrotkreuz

Der Buchklub der Jugend und das Jugendrotkreuz bringen unter der Dachmarke Gemeinsam lesen ein neues Angebot heraus! 70 Jahre Erfahrung und Kompetenz werden im gemeinsamen Projekt gebündelt.
Die Zeitschriften

bieten Lesetechniken, Lesemotivation und Angebote für unterschiedliche Leseinteressen. Die Sekundarstufen-Medien ermöglichen interaktives Lernen für die ganze Klasse!
Zu Informationen, Blätterversionen der neuen Medien und zur Bestellung kommen Sie HIER.
Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie unter: FAQs

Großer Vorlesetag

Am 18.11.2019 findet der Große Vorlesetag zum vierten Mal statt.
Die Botschaft, dass Vorlesen unglaublich Spaß macht und für die Zukunft des Lesens und Lernens die beste Grundlage bietet, soll mit dem Vorlesetag noch wirkungsvoller verbreitet werden.
Für Schulbibliotheken ist der Vorlesetag ein guter Anlass, einen Beitrag zum Vorlesen in der Schule zu leisten.
Auf https://www.vorlesefest.at/ gibt es neben Infos zur Voranmeldung Vorlesetipps und Buchempfehlungen, also Bücher, die sich besonders gut zum Vorlesen eignen. Weitere tolle Empfehlungen finden Sie auf der Website der STUBE, z.B. die Buchstart-Liste mit Empfehlungen für die Allerjüngsten.

Starten Sie das Vorleseprojekt „Wir lesen gemeinsam!“ an Ihrer Volksschule! Tolle Buchpreise warten, Einsendeschluss ist der 1.4.2020. Anleitungen und Kopiervorlagen zum Projekt gibt es unter www.buchklub.at

Können wir noch? Texte – Preis für junge Literatur

Schreibbegeisterte Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren sind eingeladen am Literaturwettbewerb "TEXTE - Preis für junge Literatur" teilzunehmen. Das Thema 2019 lautet "Können wir noch?"
Die Einreichfrist endet am 4. Oktober 2019. (Details dazu auf https://texte.wien/).

Im Rahmen des Wettbewerbs finden zahlreiche Veranstaltungen in Wien und den Bundesländern statt, bei denen Texte der teilnehmenden Jugendlichen von bekannten Schauspielern und Schauspielerinnen gelesen werden. Das Finale wird am 28. Novmeber 2019 im Kasino am Schwarzenbergplatz gefeiert.

Medienkompetenz braucht Medienvielfalt

Bücher, Zeitschriften, DVDs, CDs, Online-Ressourcen oder Spiele – der Medienbestand einer Schulbibliothek soll die aktuelle Medienwelt von Kindern und Jugendlichen widerspiegeln, gleichzeitig aber auch den Vergleich diverser Medienformate ermöglichen.

Mehr zum Medienbestand lesen Sie HIER.

PSÖ: LITTERA - FAQ

Auf dem Portal Schulbibliotheken Österreich finden Sie ab sofort Anleitungen zum Umgang mit der Bibliothekssoftware LITERA sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Installation, Datensicherung, Fehlermeldungen, Tipps zur F8-Recherche und mehr.
Für individuelle Fragen steht Ihnen der First-Level-Support zur Verfügung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unser aktueller Buchtipp:

Marie Sellier: Das Lächeln meiner Mutter. Ein Jahr mit Leonardo da Vinci.
Verlag: Bernest. ISBN: 978-3-902984-10-4

Ausgehend von historischen Fakten aus dem Leben Leonardo da Vincis entspinnt Marie Sellier eine bewegende Geschichte rund um ein junges Mädchen, das dank ihres Dienstgebers, dem Universalgenie Leonardo da Vinci, zur Sprache findet. Ganz nebenbei führt die Autorin ihre Leser/innen aber auch in die Geschichte eines Kunstwerks ein, das wie kein anderes die europäische Kulturgeschichte geprägt hat: das Ölgemälde der Mona Lisa.
Mehr dazu lesen Sie HIER.

ICH SUCHE

BAG-BILD    |    BAG-MUSIK    |    BAG-TIS    |    BAG-WERKEN